5 Abenteuer in Japan

5 Abenteuer in Japan

Du träumst von einem (Backpacker-)Aufenthalt in Japan, möchtest aber die abenteuerliche Seite des Landes kennenlernen? Ob du allein, mithilfe einer Work & Travel Agentur oder mit deinen besten Freunden unterwegs bist – das Land der aufgehenden Sonne hat viel für deine Abendteuerlust zu bieten. Unsere Top-5 der größten Abenteuer in Japan geben dir ein paar Tipps dazu, wie das Ganze aussehen könnte.

Berge, Wälder, große Millionenstädte und viel Entertainment – das alles bietet Japan. Abenteuer warten hier an jeder Ecke. Sogar, wenn es nur darum geht, über die Straße zu gehen. Natürlich kannst du auch mit dem „Standard-Programm“, das viele Reiseagenturen bieten, viel erleben. Abenteuerlich ist das Japan, das hier siehst jedoch nur bedingt. Wenn du wirklichen Kick suchst, solltest du die folgenden fünf Abenteuer in Japan für Backpacker, Work & Traveller und alle anderen Japanreisende unbedingt ausprobieren.

Abenteuer in japan #1: Den Fuji-san erstürmen

Berge, Berge und nochmals Berge: In Japan hast du fast schon Glück, wenn du ein wenig Flachland entdeckst, denn rund 80 Prozent des Landes sind bergig. Eine der schönsten und abenteuerlichsten Gegenden Japans ist die um den Fuji-san, der mit knapp 3.800 Metern, der höchste Vulkanberg der Inseln ist. 2013 erklärte die UNESCO den Berg außerdem zum Weltkulturerbe.

Bergsteiger und Wanderer können den Fuji-san (den man hierzulande auch unter dem Namen Fujiyama kennt) über Wanderwege erklimmen, die jedoch – je höher man kommt – immer schmaler und steiler werden. Auf rund 3450 Metern findest du ein kleines Hotel, in dem du dich ausruhen kannst. Am nächsten Morgen geht es dann die finalen Meter hoch zum Kraterrand. Je früher du den letzten Teil des Berges besteigst, desto besser, denn: Kommst du früh genug an, wirst du mit einem atemberaubenden Sonnenuntergang belohnt. Wenn das mal nicht nach einem japanischen Abenteuer klingt?

Abenteuer in Japan: #2: Die „Shibuja-Kreuzung“ überqueren

Hunderttausende Besucher jeden Tag, mehrere Millionen im Jahr: Wir reden hier nicht von einem Vergnügungspark, den Statistiken eines Mega-Blockbusters oder der Toursimusbehörde – das sind die Zahlen der Shibuja-Kreuzung in der Megacity Tokio. Denn genau so viele Menschen gehen hier Tag ein Tag aus über die Straße.

Sobald die Fußgängerampel auf Grün schaltet, setzen sich bis zu 15.000 Menschen pro Ampelphase in Bewegung. Die Arbeitsstelle, das Zuhause oder andere Ziele immer vor Augen. Die Shibuja-Kreuzung gehört heute zu den meist-frequentiertesten Orten der Welt und ist bereits so bekannt, das sie zahlreiche Auftritte in Hollywood hatte – unter anderem in „Lost in Translation“, „The Fast and The Furious – Tokyo Drift“ oder „Resident Evil: Afterlife“. Also: Versuche das „alltägliche Abenteuer Japans“ aus. Direkt im Herzen von Tokio.

Abenteuer in Japan #3: Mit dem Superschnellzug „Shinkansen“ fahren

Genau, wie die Shibuja-Kreuzung ist auch unser nächste japanisches Abenteuer direkt in Tokio und anderen japanischen Großstädten zu finden. Schnelligkeit, ob auf der Straße, auf See oder in Luft, haben uns schon immer fasziniert. Der Superschnellzug „Shinkansen“, der die Metropolen des Landes durch ein umfangreiches Schienennetz verbindet, gehört zu den schnellsten und vor allem sichersten Fortbewegungsmitteln – seit der erste Hochgeschwindigkeitszug in den 60er Jahren den Betrieb aufnahm kam es bisher zu keinem einzigen Unfall, bei dem Menschen ums Leben kamen. Die hohe Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 200 Stundenkilometern (selbst bei kurvigen Abschnitten) und die Maximalgeschwindigkeit von weit über 300 Kilometern pro Stunde, macht die Reise zu einem echten Erlebnis.

Beeindruckend? Sicher. Noch beeindruckender ist das Ganze jedoch, wenn du an Bord bist. Denn von der Geschwindigkeit merkst du nichts, großartigem Aerodynamikdesign sei Dank. Ganz beschwingt von diesem Technik-Abenteuer in Japan kannst du dich anschließend wieder in die Wildnis begeben.

Abenteuer in Japan #4: Yakushima besuchen

Die japanische Insel Yakushima gilt als wildes Naturparadies. Diese Beschreibung ist in keiner Weise übetrieben. Was du hier vorfindest, ist eine echte Oase der Entspannung – oder ein echtes Abenteuer. Es kommt ganz auf deine Rute an. Da wir jedoch die abenteuerliche Seite Japans suchen, entscheiden wir uns dazu, die Straßen zu verlassen und tief in den Regenwald einzutauchen. Dort wirst du vor allem die vielfältige Flora und Fauna des Landes erleben: Affen, tropische Vögel und uralte japanische Baumriesen (der älteste von ihnen trägt den Namen Jomon-sugi; er ist mehr als 2.500 Jahre alt) säumen hier deinen Weg.

Wenn du schon einmal von dem Oscar-prämierten Anime-Film „Prinzessin Monoke“ gehört hast, wirst du feststellen, dass dich die Gegend stark an die Geschehnisse in diesem Film erinnert. Kein Wunder, denn: Der Regisseur Hayao Miyazaki zog Yakushima als Inspiration für sein Meisterwerk heran. Jeder Schritt in diesem „verwunschenen Wald“ ist ein ganz besonderes Abenteuer während deines Japanaufenthaltes.

Abenteuer in Japan #5: Zockerparadiese mit Vorsicht zu genießen

Japan ist wohl die Videospiel-Nation Nummer eins. In wenigen anderen Ländern und Städten findest du so viele Zockerparadiese, wie hier. Dabei geht es jedoch nicht um Casinospiele, wie du sie vielleicht aus deutschen Spielbanken kennst, sondern um Arcadeautomaten, bei denen du richtig ins Schwitzen kommst. Ein Abenteuer ist der Besuch deshalb, weil du schon mit dem ersten Schritt in die Spieltempel in eine ganz andere Welt eintauchst. Überall bimmelt und klimpert es, die Spieler versuchen den Highscore zu knacken und die Umgebung ist in kühles blaues, rotes, grünes und gelbes Licht getaucht.

Das alles kann viel Spaß machen – auf der anderen Seite ist Glücksspiel (auch, wenn es hier häufig kein Geld zu gewinnen gibt) eine Gefahr. Wenn du dieses Abenteuer in Japan also ausprobieren willst, solltest du es nur zum Spaß tun. Und dann schnell wieder zu den anderen Punkten unserer Liste übergehen. Oder ganz eigene abenteuerliche Hot-Spots in Japan entdecken.

Vulkane besteigen, durch die Wälder streifen, technische Superlative erleben und zu guter Letzt, die Gefahr das sprichwörtliche letzte Hemd zu verspielen – in Japan warten viele Abenteuer auf dich. Diese Top-5 sind nur ein paar davon. Sie zeigen jedoch: Das Land der aufgehenden Sonne ist lebendig und aufregend, wie wenige andere. Kein Wunder also, das Backpacker und Work & Traveller aus aller Welt gerne nach Japan kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.