Working Holidays in Chile

Working Holidays in Chile

Working Holidays in Chile – das bedeutet jobben, Land & Leute kennen lernen und natürlich auch die Möglichkeit zu reisen. Das Wort „Job“ impliziert immer auch einen Verdienst: Unter Working Holidays in Chile versteht man aber zumeist Jobs, die zwar kein Geld einbringen, aber dem Working-Traveller in der Regel freie Kost & Logis für seine Arbeit gewähren. Was es hier für Möglichkeiten gibt, haben wir zu deiner Info auf dieser Seite zusammengetragen.

Was sind Working Holidays in Chile?

Working Holidays in Chile – das sind im Wesentlichen Work & Travel-Programme, bei denen du gegen Kost & Logis arbeitest. Da es für Chile kein Working-Holiday-Visum gibt, darfst du dort auch kein Geld verdienen. Trotzdem: bei Working Holidays in Chile sparst du dir also in der Regel die Kosten für Unterkunft & Verpflegung. Was bleibt, ist die Finanzierung deiner Anreise der Kosten für die Vermittlungsagentur und deiner persönlichen Ausgaben vor Ort. Unterm Strich kannst du aber mit Working Holidays – auch bei eher schmalem Reisebudget – einen Chile-Aufenthalt von mehreren Wochen, bis hin zu 6 Monaten, recht gut finanzieren.

Voraussetzungen für Working Holidays Chile

Die meisten Working-Holiday-Angebote innerhalb Chiles gelten für junge Leute ab 18 Jahren. Häufig werden Spanischkenntnisse vorausgesetzt; Ein Spanisch-Sprachkurs vor Ort kann bei vielen Programmen zusätzlich gebucht werden. Insbesondere bei Jobs in der Tourismusbranche solltest du belastbar sein, denn gerade innerhalb der Hochsaison können durchaus stressige Tage auf dich zukommen.

Working Holidays Chile: Was kann ich machen?

Working-Holiday-Angebote für Chile haben ihren Schwerpunkt eindeutig im touristischen Bereich. Außer Unterkunft & Verpflegung zahlen einige Arbeitgeber zusätzlich ein kleines Taschengeld oder erlauben es dem Working-Traveller Trinkgelder anzunehmen. Zahlreiche Jobmöglichkeiten gibt es in Hotels, in der Gastronomie, in Tourismus- und Reiseagenturen, aber teils auch in anderen Bereichen.

Hotelarbeit in Chile

Wer im Kontext seiner Working Holidays Chile im Service arbeiten möchte, kann zum Beispiel in der Hotellerie jobben. Ob in einer Ferienanlage, einem kleinen Hotel, einem Hostel, etc. – Platzierungen sind in ganz Chile denkbar. Klasse: Für einen Job im chilenischen Hotelgewerbe benötigst du in der Regel keine beruflichen Vorkenntnisse. Mögliche Aufgabenbereiche sind – je nach Stelle – unter anderem Rezeption, Zimmerservice, Marketing, Verwaltung oder Reiseleitung.

Working-Holiday-Stelle in einer Surfschule

Deine Working Holidays in Chile kannst du beispielsweise auch in einer Surfschule verbringen. Hier besteht die Aufgabe in erster Linie darin die Surfschüler zu betreuen. Hinzu kommen Mithilfe bei Marketing- und Werbemaßnehmen, administrativen Aufgaben sowie bei der Instandhaltung der Surfausrüstungen. Gern gesehen ist deine Unterstützung außerdem bei der Organisation von Events und Surfausflügen. Wichtig: Du selbst brauchst keine Surfkenntnisse für den Job!

Job-Holidays im Ski-Resort

Als Holiday-Jobber in ein Ski-Resort in den Anden: Hier gehören hauptsächlich Empfang und Betreuung der Hotelgäste sowie Rezeptions-Tätigkeit oder auch die Abwicklung des check-in / check-out der Gäste zum Aufgabenspektrum. Anfallen können für dich ebenfalls die Bearbeitung von Reservierungsanfragen sowie diverse Aufgaben im Backoffice.

Job im Outdoor-Tourismus

Working-Holidays in einer chilenischen Outdoor-Agentur: Angebote der Agentur sind anspruchsvoller Kundenservice sowie aufregende, unvergessliche Abenteuer-Erlebnisse. Während deiner Working Holidays bekommst du die Möglichkeit hier diverse Aufgaben zu übernehmen, sowohl im Büro als auch im Gelände. Unterstütze hier zum Beispiel die Tour-Guides bei verschiedenen Aktivitäten und Exkursionen – unter anderem beim Trekking, beim Wassersport, bei Reitausflügen oder Vulkanbesteigungen.

Working-Holiday-Job im Umweltschutz

Der Working-Holiday-Job im chilenischen Umweltschutz steht stellvertretend für weitere, eher seltene Jobs außerhalb der Tourismus- und Sportangebote. Bei diesem Job geht es darum, nachhaltigen Umweltschutz zu betreiben. Alternative landschaftliche Projekte sollen künftig die Praxis der Brandrodung und Abholzung vermeiden. Bereits erodierte Flächen werden aufgeforstet. Deine Aufgabe in den Projekten reichen von Bodenaufarbeitung und Bäume anpflanzen bis hin zu Aussaat und Wurzelbeschnitt. Gefragt sind ein großes Naturinteresse sowie hohe Anpassungsfähigkeit.

Farmstay in Chile

Auch den Farmstay auf einem Hof oder einer Ranch kann man zu den Working Holidays in Chile zählen. Hier gilt ebenfalls: Ein Verdienst ist nicht möglich, die Arbeit auf dem Hof wird aber gegen freie Kost & Logis geleistet. Beim Farmstay wohnst du für etwa 3 Monate direkt auf der Farm. Jobmöglichkeiten gibt es zum Beispiel auf einem Weingut, einer Mischfarm, einer Tierfarm (z. B. mit Huskies, Kühen, Schafen, etc.), einer touristischen Hacienda, in landwirtschaftlichen Betriebe und mehr.

Vor allem die zahlreichen Pferderanches und -farmen sind bei Farmstays beliebt. Wenn du hier mitarbeiten möchtest, solltest du möglichst erste Arbeitserfahrung haben und ein/e gute/r Reiter/in sein. Zu den täglich anfallenden Aufgaben gehören: Pferde von der Weide holen, die Tiere satteln und füttern, Gäste betreuen, eigenständige Durchführung von Touren. Das Angebot ist gedacht für Leute ab 18, teilweise 20 Jahren. Häufig gehört ein Sprachkurs vor Ort in Chile zum Farmstay dazu oder kann zusätzlich gebucht werden.

Alternative: Freiwilligenarbeit Chile

Eine Alternative zu beziehungsweise eine andere Art der Working Holidays in Chile ist die Freiwilligenarbeit. Hier kannst du innerhalb von Hilfsprojekten deine Arbeitskraft zur Verfügung stellen – und das auf freiwilliger Basis. Dazu buchst du in der Regel bei einem Veranstalter ein Komplettpaket – Unterkunft und Verpflegung sind nur in seltenen Fällen frei. Die Zahl der möglichen Hilfsprojekte ist groß: Volunteers können in Chile unter anderem Englisch unterrichten, im Natur- und Tierschutz mitarbeiten oder im Bereich Infrastruktur und Gesundheitswesen tätig werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.